Sie befinden sich hier / Aktuelles / Schlagzeilen / Skandia Lebensversicherung AG - Widerspruch anerkannt und rückabgewickelt

Skandia Lebensversicherung AG erkennt Widerspruch im Ombudsmannverfahren an
-    “Transparente Investment Police (Skandia T.I.P) rückabgewickelt -

Toller Erfolg für unseren Mandanten. Nach eingelegte Beschwerde bei dem Versicherungsombudsmann e. V.,. hat die Skandia Lebensversicherung AG dem Widerspruch unseres Versicherungsnehmers stattgegeben und den Versicherungsvertrag rückabgewickelt. Unser Mandant schloss im Jahre 2002 einen Versicherungsvertrag “Transparente Investment Police (Skandia T.I.P) ab. Nach Teilauszahlung kündigte er dem Versicherungsantrag zum 01.11.2016. Ende 2017 erklärte er sodann den Widerspruch . Der Widerspruch wurde von der Skandia Lebensbeziehung AG zunächst unter einem Hinweis auf eine angebliche Verwirkung zurückgewiesen. Nachdem wir der Skandia Lebensversicherung AG im Ergebnis erfolglos eine Frist zur Rückabwicklung gesetzt hatten, haben wir namens und in Vollmacht unseres Mandanten eine Beschwerde beim Versicherungsombudsmann eingereicht. Im Anschluss hieran wurde von der Skandia Lebensversicherung AG der Widerspruch anerkannt und das Restguthaben ausbezahlt.

Dieser Vorgang zeigt, dass man sich nicht mit der ersten Antwort des Lebensversicherers zufrieden geben sollte. Oftmals lohnt es sich unter Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes die Ansprüche weiter zu verfolgen. Gerne steht Ihnen Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht Matthias Süss in sämtlichen Fragen rund um das private Versicherungsrecht zur Verfügung. Sie erreichen Herrn Rechtsanwalt Süss unter 06221/607484 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Heidelberg, den 09.04.2018